Samstag 07. Februar 2015

Neuer kostenloser Kurs

 

Hallo ihr Lieben,

die Gruppe zum Wertschätzungs-Experiment entwickelt sich so langsam zu einer kostenlosen Lightversion der Akademie. Als treue Leser meines Online-Glückskurses hätte ich euch natürlich sehr gerne mit im Boot.

Wir können dabei natürlich nicht so weit in die Tiefe gehen wie in der Akademie. Wie ihr vermutlich wisst, kann man nach den ersten beiden Seminaren "nur" zwei Drittel aller Themen auf ein höheres Energieniveau anheben. Aber hey, zwei Drittel ist nach zwei Seminaren verdammt viel!!! Da sind schon Sachen dabei, an denen man mit normalen Coaching-Methoden ellenlang herumbastelt.

Das letzte Drittel können wir uns bei der Lightversion jedoch nicht erschließen, das möchte ich von Anfang an vorausschicken, damit es später keinen Frust gibt. Dennoch können wir beim neuen Kurs sicherlich 100 Mal mehr erreichen als in diesem Email-Glückkurs, denn wir können zwei Drittel eures Lebens nachhaltig und stabil auf ein sehr viel höheres Energieniveau bringen.

Das Ganze funktioniert jedoch nur, wenn wir von den konventionellen Coaching-Methoden, die wir bisher hier im Email-Kurs verwendet haben, auf meine neue Methode umsteigen. Das ist dann so, als ob man von einem Tretroller auf einen Ferrari umsteigt! Meine neue Methode lässt sich jedoch über den Schriftweg nicht vermitteln, da es sich um einen rein intuitiven Lern-Prozess handelt. Man muss mich dazu sehen und hören können, sonst geht es nicht. Worte alleine können das einfach nicht leisten. Das heißt, es geht nur über meine Seminar-Videos.

Die Teilnahme an der Light-Version der Akademie erfordert es daher, dass ihr das 1. Seminar der Akademie abruft. Meine Youtube-Videos gehen dazu nicht weit genug in die Tiefe. Doch wie ihr vermutlich wisst, müsst ihr meine Seminare ja nur bezahlen, wenn ihr auch das nächste Seminar abrufen wollt. Meine Seminare werden ja immer erst im Nachhinein bezahlt. Ihr könnt das 1. Seminar also ganz unverbindlich und kostenlos abrufen. In diesen zwei Stunden werden die Grundlagen meiner neuen Methode vermittelt.

Und wenn ihr dann mit meiner Methode gut zurechtkommt und Nägel mit Köpfen machen wollt, dann schaut euch auch noch das zweite Seminar an, denn damit habt ihr dann alles, was wir brauchen, um in der Lightversion der Akademie zwei Drittel aller eurer Lebensthemen dauerhaft auf ein höheres Energieniveau zu bringen.

Um das zweite Seminar abrufen zu können, müsste jedoch einmal die Seminargebühr von 18,36 Euro bezahlt werden. Solltet ihr Schwierigkeiten damit haben, diese 18,36 Euro aufzubringen, dann schickt mir einfach ein Email auf kontakt(at)bodo-deletz-akademie.de. Ich müsst auch keine Gründe angeben, warum ihr das Geld nicht habt. Schreibt mir einfach nur ein kurzes Email mit dem Betreff "Wertschätzungs-Experiment", dann übernehme ich eure Rechnung. Das liebe Geld sollte uns bei diesem Kurs nicht im Wege stehen.

Und wenn ihr dann weitermachen wollt in der Akademie, obwohl ihr eigentlich kein Geld dafür habt, dann gibt es auch schon eine Lösung: Teilnehmer der Akademie haben nämlich in den letzten Wochen ein unfassbares Experiment ins Leben gerufen, bei dem mir das Herz überläuft vor so viel Großzügigkeit und Liebe. Das ist einfach nur der Hammer, was hier abläuft! So etwas habe ich noch nie erlebt. Es geht darum, Menschen zu unterstützen, welche sich die Seminare finanziell nicht leisten können. Genauere Infos findet ihr in folgender Facebook-Gruppe

Es gibt dann nur noch eine Voraussetzung, damit ihr an der kostenlosen Akademie-Lightversion teilnehmen könnt: Ihr braucht einen Facebook-Account. D.h. ihr müsst euch dort anmelden. Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr Facebook irgendwelche persönlichen Daten von euch geben müsst. Sehr viele Leute bei Facebook verwenden dort einen Phantasienamen. Das ist zwar streng genommen gar nicht erlaubt, aber irgendwie macht es trotzdem die Hälfte aller Nutzer.

Man muss Facebook daher gar keine persönlichen Infos geben, wenn man nicht möchte. Es geht nur darum, diese Plattform für den Kurs nutzen zu können. Denn Facebook bietet kostenlos alle technischen Möglichkeiten, die wir für unseren Akademie-Light-Workshop benötigen.

Ich würde mich daher sehr freuen, wenn ihr mitmacht. Wir haben in der Wertschätzungsgruppe übrigens seit einigen Monaten schon eine wunderschöne, superherzliche Ella-Camp-Stimmung. Es lohnt sich absolut, sich das mal anzuschauen.

Der Zeitaufwand für diesen neuen Kurs ist gering. Falls ihr jedoch momentan gar keine Zeit habt, habe ich vielleicht eine Lösung für euch, die mir selbst sehr geholfen hat. Ich bin nämlich selbst ein vielbeschäftigter Mann, und habe trotzdem die Zeit gefunden, um diesen kostenlosen Kurs zu betreuen.

In Wirklichkeit geht es nämlich gar nicht tatsächlich um unsere Zeit, sondern um unsere Prioritäten im Leben. Und die werden von einem neurobiologischen Mechanismus in unserem Gehirn bestimmt, der den meisten Menschen nicht bewusst ist.

In unserem Gefühl wird nämlich immer alles automatisch wichtig, womit wir uns beschäftigen. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf etwas Bestimmtes lenken, wird es in unserem Gefühl bedeutend. Und je mehr Aufmerksamkeit wir dieser einen Sache schenken, desto bedeutender wird sie. Ganz egal, was das ist und ganz egal, warum wir uns mit dieser Sache beschäftigen. Das Problem ist, dass dadurch sehr häufig die falschen Dinge wichtig werden. Dinge, die uns in Wirklichkeit in unserem Leben gar nicht so wichtig sind. 

Wenn Menschen ihre Prioritäten im Leben bewusst nennen sollen, dann stehen ganz oben auf ihrer Liste in der Regel folgende Werte: Glück, Lebensfreude, Liebe, Partnerschaft, Gesundheit, Freunde, Familie, Erfolg.

Wenn wir uns jedoch einmal genau anschauen, wie wir unseren Alltag gestalten, dann wird sehr schnell offensichtlich, dass dies zwar unsere echten, aber nicht unsere gelebten Werte sind. Denn unser Verhalten wird von unseren gefühlten Werten bestimmt, und die hängen hauptsächlich davon ab, wie viel Aufmerksamkeit wir bestimmten Dingen in unserem Alltag geben und nicht davon, was wir in Wirklichkeit als wichtig erachten.

Und so merken wir oft viel zu spät, dass mit unseren Prioritäten im Leben etwas nicht in Ordnung ist. Wenn wir krank werden zum Beispiel, weil wir uns überarbeitet haben. Oder wenn unsere Liebe und unsere Leidenschaft kaputt geht, weil wir uns zu wenig Zeit für die Beziehung genommen haben. Oder wenn wir jeden Tag mit unbedeutenden Dingen verbringen und das Gefühl haben, das wirkliche Leben zöge an uns vorüber.

Wir haben unserem Job, dem Autokauf, der Wohnungseinrichtung, der Dekoration unserer Wohnung, dem Fernsehprogramm, dem Sport, dem Internet etc. so viel Aufmerksamkeit geschenkt, dass genau diese Dinge eine extrem hohe gefühlte Priorität bekommen haben. Und da der Tag eines viel beschäftigten Menschen - auch wenn er sich noch so sehr beeilt - nur 28 Stunden hat, haben wir für die Dinge, die uns in Wirklichkeit sehr viel wichtiger sind und die uns tatsächlich glücklich machen könnten einfach keine Zeit oder Energie mehr.

Mit diesem biologischen Mechanismus, dass Dinge durch unsere Aufmerksamkeit automatisch wichtiger werden, müssen wir Menschen leben. Daran führt kein Weg vorbei. Sind wir uns dieser neuroemotionalen Gesetzmäßigkeit bewusst, können wir unsere Prioritäten in den Griff bekommen. Sind wir uns dessen nicht bewusst, halten uns die falschen gefühlten Prioritäten im Griff und wir führen automatisch ein Leben, das wir so in Wirklichkeit eigentlich gar nicht wollen.

Es liegt wie gesagt nicht daran, dass wir keine Zeit haben. Es liegt daran, dass wir die falschen gefühlten Prioritäten aufkommen lassen. Die Lösung ist theoretisch ganz einfach: Wenn euch die Liebe wichtig ist, dann beschäftigt euch mit der Liebe! Wenn euch eure Lebensfreude wichtig ist, dann beschäftigt euch damit! Wenn euch eure Partnerschaft wichtig ist, dann beschäftigt euch mit eurer Partnerschaft!

Ich kenne nur eine einzige Möglichkeit, wie man es schaffen kann, sein Leben nach den eigenen tatsächlichen Maßstäben nicht zu vergeuden. Man sollte sich die Zeit nehmen für die Dinge, die einem wirklich wichtig sind. Und man sollte seine Prioritäten immer wieder korrigieren, denn sie werden in unserem üblichen Lebensalltag ständig emotional verschoben.

Wann immer ihr euch selbst sagen hört, dass ihr für etwas keine Zeit habt, was in Wirklichkeit auf eurer Prioritätenliste ganz weit oben steht, solltet ihr sehr hellhörig werden. Natürlich habt ihr die Zeit dafür! Jeder Tag, an dem ihr viel zu tun habt, hat ganze 28 Stunden! (normale Tage natürlich nur 24)

Diese ständige Korrektur könnt ihr euch schwer oder auch leicht machen. Am schwersten ist es, wenn ihr euch ausschließlich in einem sozialen Umfeld bewegt, in dem alle keine Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben haben. Dann schwimmt ihr alleine gegen den Strom. Und am einfachsten ist es, wenn ihr regelmäßig Menschen trefft, die ebenfalls den wirklich wichtigen Werten genügend Aufmerksamkeit schenken. So wie das in der Wertschätzungs-Gruppe der Fall ist!

In dieser Gruppe könnt ihr, wann immer ihr wollt, Menschen treffen, die sich intensiv mit den Themen Glück, Liebe, Lebensfreude, glückliche Gefühle, Partnerschaft, Gesundheit usw. beschäftigen? Mit solchen Menschen gemeinsam ist es sehr leicht, die wirklich wichtigen Dinge im Leben im Blick zu behalten. Und wenn man das tut, hat man plötzlich immer die Zeit, etwas für sein Glück zu tun. Man lässt dabei automatisch einfach etwas von den Dingen weg, die in Wirklichkeit für das eigene Glück gar nicht so wichtig sind.

Leider haben die wenigsten Menschen in unserer Kultur solch ein soziales Umfeld, wie wir es hier haben. Ein Grund mehr, diese wundervolle Gruppe zu wertschätzen! 99 Prozent aller Menschen werden nämlich von ihren gefühlten Prioritäten gesteuert und haben daher keine Zeit für die Dinge, die sie glücklich machen könnten. Sie drehen sich Tag ein Tag aus in ihrem üblichen Hamsterrad und sind mit ihrem Leben unzufrieden.

Früher dachte ich immer, dass die Menschen in unserer Kultur keinen echten Grund haben, sich ständig zu beklagen. Doch heute sehe ich das anders. Viele Menschen haben sehr wohl Grund dazu, denn sie führen ganz und gar nicht das Leben, das sie in Wirklichkeit leben wollen und sind deswegen unglücklich. Dabei ist die Ursache ihrer Unzufriedenheit so klar und eindeutig, dass ich diese Botschaft am liebsten den ganzen Tag aus dem Fenster schreien möchte!

Ihr könnt sehr viele gute Dinge dafür tun, dass euer Leben ganz grundlegend glücklicher wird. Ihr braucht euch einfach nur mit den Dingen zu beschäftigen, die tatsächlich glücklich machen: Wertschätzung, Dankbarkeit, Freude, Liebe, glückliche Momente, schöne Gefühle, Lebensfreude, Partnerschaft, Freundschaft, Familie, Gesundheit usw. Schnell erhalten diese Dinge dann in eurem Gefühl eine höhere Priorität und auf einmal habt ihr Zeit für alles!

Ich wünsche euch ganz viel Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben und freue mich über jeden, der bei meinem neuen Kurs mitmachen möchte. Falls ihr wissen möchtet, was dieser Kurs tatsächlich bringt, dann schaut einfach mal bei uns rein. Es gibt keinen offiziellen Startermin. Ihr könnt hier jederzeit einsteigen. Hier der Link zum neuen Kurs

Liebste Grüße

Bodo


Um dich für den kostenlosen Online-Glückskurs anzumelden, gib bitte hier deine Emailadresse ein.

jetzt anmelden »




 
Impressum | Datenschutz | AGB